Praxis für Supervision - Systemische Beratung - Psychotherapie
Ursula Bleeck-Dähnrich

Hubertusstraße 3 44789 Bochum 0234 - 31 20 26 info@praxis-bleeck-daehnrich.de

Systemische Beratung

Wie verstehe ich systemische Beratung?
SäuleAusgangspunkt des Systemischen Denkens ist die Tatsache, dass Menschen, Handlungen und Dinge nicht isoliert betrachtet werden können. Sie stehen immer in Wechselwirkung zueinander, d.h. sie bedingen und beeinflussen sich gegenseitig. Es entsteht ein Feld der gegenseitigen Wirkung und Wechselwirkung. Jeder Teil des Systems nimmt seinen Platz in diesem Feld ein, oft einen Platz, an dem die/der Betroffene sich unbehaglich fühlt, leidet oder gar krank wird. In dem Feld der Wechselwirkungen entsteht eine ureigene Dynamik und Ordnung. Dieses Ordnungssystem kann sichtbar gemacht werden durch eine Aufstellung, bei der jede Person auf ihren Platz im System gestellt wird und die Auswirkung genau dieses Platzes sichtbar und spürbar wird. Dadurch werden die Muster deutlich die belasten, einengen, zerstörerisch sind usf. und die es zu wandeln gilt. Deutlich wird auch das förderliche und stützende, das hilfreich für weitere Schritte werden kann. Aufgabe der Therapeutin ist es, von "außen" diese Aufstellung zu betrachten und gelegentlich fokussierend oder ordnend einzugreifen, damit der/die KlientIn Lösungsschritte für sich findet.

Das Besondere meiner Arbeit ist es, dass ich die Aufstellung nicht mit Menschen durchführe, da ich sie vor der Übernahme fremder Energien schützen will. Der/die KlientIn stellt das Beziehungsgeflecht mit Hilfe von Puppen auf, so dass beide, (der/die KlientIn und der/die TherapeutIn) einfühlend und betrachtend "von außen" verstehen können.

Diese Arbeit spiegelt immer Bewegungen der Seele, was oft mit einer Verletzlichkeit verbunden ist. So ist es selbstverständlich, dass das Miteinander getragen wird von Achtung und Respekt und mitfühlender Liebe.

Wann kann eine systemische Arbeit Hilfe bringen?

Wir befinden uns in unserem Alltag ständig in wechselnden Systemen: im Elternhaus, in der Schule, in der eigenen Familie, im KollegInnenteam, im Freundeskreis.

Systemische Beratung und Supervision

Systemische Beratung mittels Puppenaufstellung

Gibt es eine Verbindung zwischen Systemischer Aufstellung und Supervision?

Ja, diese gibt es in vielfältiger Art und Weise: Einige Beispiele:

Insofern liefert eine Aufstellung der Systeme im beruflichen Kontext eine gute Basis für die Erarbeitung von Alternativen, die die Kompetenzen aller Beteiligten einbezieht und berücksichtigt.

^

© 2018 Impressum Datenschutzhinweis